UEFA Champions League: ZDF vertraut auf PLAZAMEDIA

News-ZDF-fotolia_02PLAZAMEDIA wird für das ZDF weitere drei Jahre die UEFA Champions League-Spiele produzieren. Nach der erfolgreichen Produktion des UEFA Champions League Finales am vergangenen Samstag in Berlin, bei dem die PLAZAMEDIA als Servicepartner im Auftrag des ZDF unter Einsatz von über 40 Kameras das Worldfeed bereitgestellt hat, wurde das Unternehmen nun für weitere drei Jahre, bis einschließlich der Saison 2017/18, mit dem Host Broadcasting der UEFA Champions League im Inland und mit der Beistellung von Produktionstechnik für die unilateralen ZDF-Produktionen im In- und Ausland beauftragt.

Die Vereinbarung mit dem ZDF umfasst produktionstechnische Dienstleistungen für die Play-offs, die Gruppenphase sowie die K.O.-Runden und schließlich das Finale. Dabei setzt PLAZAMEDIA im Bereich der Produktionstechnik auf TVN und Topvision.

Dieter Gruschwitz, Sportchef des ZDF:

„Wir freuen uns, dass mit der kommenden Rechteperiode das ZDF für drei weitere Jahre Heimat der Königsklasse im europäischen Fußball ist, und in der jetzigen Konstellation mit PLAZAMEDIA fortgeführt wird.“

Joachim Wildt, Vorsitzender der Geschäftsführung von PLAZAMEDIA:

„Wir freuen uns sehr über die erneute mehrjährige Beauftragung für die UEFA Champions League. In diesem Bereich kann PLAZAMEDIA ihre Kernkompetenz für die Live-Übertragungen großer internationaler Events mit emotionalen Bildern in höchster Qualität einmal mehr bestens unter Beweis stellen.“

Die Erste Produktion ist Mitte August mit dem Play-off-Hinspiel von Bayer 04 Leverkusen.