Informationen aus erster Hand

Aktuelle Pressemitteilungen

PLAZAMEDIA und Comcast Technology Solutions schließen Vertriebsallianz für Online Management- und Monetarisierungslösungen

Ismaning, 28. März 2017 – Comcast Technology Solutions, einer der weltweit führenden Anbieter von Video-Content-Management-Systemen, und der Content-Solution-Anbieter PLAZAMEDIA geben ihre Zusammenarbeit bekannt. Mit der Vermarktung der umfassenden Lösungen von Comcast Technology Solutions für das Online Publishing und Management von Video-on-Demand- und Live-Inhalten erweitert PLAZAMEDIA ihr Digital-Media-Portfolio. Mit der Video Plattform mpx wird PLAZAMEDIA mit Fokus auf die DACH-Region eine Reihe von Services für das Management, die Verbreitung und Monetarisierung von Videos aus dem Portfolio von Comcast Technology Solutions anbieten. Durch Ergänzung des eigenen renommierten Leistungsportfolios um diese Lösungen kann PLAZAMEDIA die OTT-Wertschöpfungsketten und OTT-Workflows unterstützen, die von führenden Broadcastern und Content-Anbietern in dieser Region benötigt werden. Die Zusammenarbeit ermöglicht die einfache Verwaltung von Premium-Videoinhalten – vom Einspielen über das Management und Ausspielen bis hin zur Monetarisierung von Inhalten. Die modulare Lösung ist eine hochskalierbare Referenzarchitektur und kann damit jederzeit individuell und einfach an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. Robin Seckler, Managing Director Digital Products von PLAZAMEDIA: „Die Kooperation bedeutet für uns eine signifikante Erweiterung unseres Digital-Media-Portfolios. In Zeiten von zunehmend IP-basierten Produktionen schließen die Leistungsangebote der Comcast Technology Solutions die Lücke zwischen Broadcast- und OTT-Workflows. Damit können wir unseren Kunden nun eine der umfassendsten Cloud-basierten OTT-Lösungen am Markt anbieten. Unsere Zusammenarbeit mit Comcast Technology Solutions ermöglicht es uns, die Distributionsstrategien unserer Kunden mit einer führenden State-of-the-Art Lösung zukunftsfähig zu machen.“ Neil Berry, Vice President and Managing Director International, Comcast Technology Solutions: „Wir freuen uns, unsere marktführende Technologie durch PLAZAMEDIA als Anbieter umfassender Content Solutions vertreiben zu können, da PLAZAMEDIA über eine weitreichende Durchdringung in der DACH-Region, eine herausragende Kundenorientierung und das entsprechende Know-how in dieser strategischen... mehr lesen

Constantin Medien AG und Tochtergesellschaft PLAZAMEDIA vereinbaren Partnerschaft mit Tata Communications zur Errichtung eines gemeinsamen Medien Hubs in Deutschland

Neue Partnerschaft eröffnet Constantin Medien und Tata Communications Zugang zu einem stark wachsenden Markt für Leistungen im Bereich Content-Verbreitung, -Management, -Storage sowie Datenverarbeitung in Deutschland, Österreich und der Schweiz London l München, 9. November 2016 – Constantin Medien, ein international agierendes Medienunternehmen im Bereich Sport, Film sowie Sport- und Event-Marketing und Tata Communications, ein führender Anbieter von “A New World of Communications™“ haben den Aufbau eines neuen Media Hubs in Deutschland vereinbart. Dadurch werden zukünftig Leistungen im Bereich Content-Verbreitung, -Management, -Storage sowie Datenverarbeitung für Medienunternehmen im deutschsprachigen Raum angeboten. Diese Vereinbarung ermöglicht es zum einen Tata Communications, mit Hilfe des Constantin Medien-Konzerns als bevorzugtem Vertriebspartner deutsche, österreichische und schweizerische Medienkunden zu adressieren. Zum anderen wird Constantin Medien zukünftig sein gesamtes Leistungsportfolio durch Tata Communications weltweit vertreiben lassen. Zudem wird Tata Communications zum präferierten Technologie-Partner für den Eigenbedarf der Constantin Medien an Connectivity- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen. PLAZAMEDIA, eine Tochtergesellschaft der Constantin Medien, verbreitet zukünftig über den Medien Hub Content an ihre Kunden. Das dabei verwendete Tata Communications „Video Connect“ Network ermöglicht eine nahtlose und weltweite Auslieferung von Live-Videos dank des Tata-eigenen Untersee-Glasfasernetzwerkes mit Verbindungen zu mehr als 240 Ländern und Regionen. PLAZAMEDIA zählt zu den führenden Content-Solution-Anbietern im Produktionsbereich für sämtliche Medienplattformen und ist ein langjährig etablierter TV-Produzent im deutschsprachigen Raum. Um die steigenden Content-Volumina von Medienunternehmen bewältigen zu können, wird der neue Medien Hub die Services der Tata Communications „IZO™ Private Cloud“ und „IZO™ Cloud Storage“ nutzen. Um den steigenden Datenschutzanforderungen gerecht zu werden, wird Tata Communications einen neuen „IZO™ Private Cloud“ Hub in München errichten. Zusätzlich erfolgt der Aufbau eines neuen Connectivity Hubs auf dem Gelände der PLAZAMEDIA in... mehr lesen

Marken werden zum Medium PLAZAMEDIA-Panel auf den Medientagen München diskutiert Bewegtbildstrategie von Unternehmen

München, 23. Oktober 2015.             Viele Unternehmen setzen Bewegtbild ein, um ihre Markenkommunikation zu emotionalisieren. Der Wettbewerb zwischen Medien und Marken um die Gunst von Konsumenten und Zuschauern wird die Medienlandschaft nachhaltig verändern. Wo liegen die Chancen und Herausforderungen dieser Entwicklung? Diese Frage haben auf dem PLAZAMEDIA-Panel „Die Bewegtbild-Offensive – Brands und ihre Bewegtbildstrategie“ im Rahmen der Medientage München Vertreter von privaten und öffentlich-rechtlichen Medien sowie Telekommunikationsunternehmen unter der Moderation der ehemaligen Rennfahrerin Eve Scheer diskutiert. Fakt ist: Wenn auch die traditionellen Medienplattformen in Zukunft nach wie vor ihre bedeutende Rolle beibehalten werden, so entwickeln sich doch Unternehmen und Marken zunehmend zu Medienproduzenten, die die Bildsprache und die Erzählformen der klassischen Medien nutzen, diese aber auch wiederum beeinflussen und verändern. Thomas Arnold, Managing Director LEITMOTIF Creators, wies in seinem Impulsvortrag darauf hin, dass Faktoren für ein gelungenes Contentmarketing vor allem die Zielgruppenrelevanz und die Entwicklung integrierter crossmediale Strategien seien. Derzeit hätten nur 40 Prozent aller Unternehmen, die Contentmarketing betrieben, eine dokumentierte Strategie. Ohne diese würden Marken jedoch keinen nachhaltigen Zugang zu ihren Kunden finden. Das gelte auch für TV-Sender, die an Bedeutung verlieren und ein „Printschicksal“ erleiden würden, wenn sie nicht strategisch und crossmedial agierten, so Arnold. Zudem werde Bewegtbild immer mobiler. Derzeit schauten bereits 64 Prozent der Nutzer regelmäßig Bewegtbildinhalte auf mobilen Geräten. So seien die Kompatibilität mit mobilen Geräten und ein Responsive Design ausschlaggebend für den Unternehmenserfolg. Peter Kerckhoff, VP Content, bei der Deutschen Telekom AG, betonte, dass die Deutsche Telekom systematisch eine Content Marketing-Strategie aufbaue. Der Erfolg sei messbar. Es gebe eine erhöhte Kaufbereitschaft bei denen, die diese Inhalte, wie zum... mehr lesen

PLAZAMEDIA erweitert Angebot für Kunden: Ab sofort Schnitt- und Tonbearbeitung von 4K-Produktionen und Ausspielung auf diverse Übertragungswege möglich

Ismaning, 12. Oktober 2015.   PLAZAMEDIA hat technologisch aufwendige 4K-Schnittplätze in Betrieb genommen und in ihre Produktionsinfrastruktur integriert. Zunehmendes Kundeninteresse unterstreicht Relevanz der neuen Produktionstechnologie. PLAZAMEDIA erweitert ihr Leistungsportfolio und bietet ihren Kunden nun auch Produktionen in 4K und damit Bilder in Ultra High Definition an. Hierfür hat PLAZAMEDIA eigene „4K-Suiten“ in Betrieb genommen, die die Infrastruktur des Unternehmens für 4K-Produktionen als anspruchsvolle Schnittplatztechnologie vervollständigen. In einem Markt, in dem, getrieben durch Telekommunikationsunternehmen und OTT-Provider, 4K schneller an Relevanz gewinnt als bisher angenommen, ist PLAZAMEDIA bereits heute in der Lage, 4K-Prozesse vollständig umzusetzen und damit den entsprechenden Kundenbedürfnissen umfassend Rechnung zu tragen. Der erste Einsatz dieser Produktionstechnik erfolgte im Rahmen einer emotionalen Highlight-Produktion des UEFA Champions League Finales unter Einsatz diverser Spezialkameras, wie Drohnen und Highspeed Cams. Joachim Wildt, Chairman of the Management der PLAZAMEDIA: „4K gehört die Zukunft und wir konnten durch den Einsatz dieser anspruchsvollen Produktionstechnologie bereits wertvolle Erfahrungen sammeln, um unseren Kunden das Know-how zu entsprechenden Objektiven, Kameras und Distributionstechnologien zur Verfügung zu stellen. Mit unseren modernen 4K-Suiten verfügen wir nun auch über eine High-End-Schnittplatztechnologie, um 4K-Produktionen inklusive der entsprechenden Postproduktionen abwickeln zu können. PLAZAMEDIA ist damit als eines der Lead-Unternehmen der Branche schon heute in der Lage, seine Kunden rund um das Thema 4K unterstützen und begleiten zu können. Das spürbar zunehmende Kundeninteresse bestätigt uns in unserer frühzeitig eingeschlagenen Strategie, die wir konsequent fortsetzen werden.“ Durch die Integration der 4K-Suiten in die technische Infrastruktur des PLAZAMEDIA-Sendezentrums inklusive der Anbindung an eigene Tonstudios können 4K-Projekte direkt oder nachträglich in einer 5.1 Surround-Audio-Umgebung gemischt und optimiert werden. Die Anbindung an das Archiv der PLAZAMEDIA und die Multi-Format-Services... mehr lesen

PLAZAMEDIA übernimmt für Sportradar anspruchsvolle Content-Distribution an Sportwettplattformen

Ismaning, 7. Oktober 2015. PLAZAMEDIA übernimmt für Sportradar Dienstleistungen im Bereich Content Distribution und Streaming der Live-Bilder von internationalen Sportevents und -ligen. Das Unternehmen ist dabei für die Verteilung der Live-Inhalte an die Distributionswege von Sportradar, sowie in Teilen für die Satelliten-Downlinks und das Streaming verantwortlich. Die von Sportradar vertriebenen LIVE-Bewegtbilder unterschiedlicher Sportevents werden auf Sportwettplattformen als ergänzende Unterhaltungskomponente zu den Wettangeboten eingebunden. PLAZAMEDIA verbreitet die Signale für Sportradar als HTTP-Livestreams (HLS), was die Darstellung der Bilder auf Empfangsgeräten mit allen Betriebssystemen sicherstellt. Um beim Streaming eine möglichst geringe Zeitverzögerung zu erzielen, wird zudem ein Real Time Messaging Protocol (RTMP) verwendet, das die Daten über eine kontinuierliche Verbindung von einem Media Server über das Internet zu einem Flash- Player überträgt. So stellt PLAZAMEDIA sicher, dass Kunden von Wettplattformen, welche über Sportradar mit Inhalten bedient werden, auch bei der Nutzung von Live-Wetten immer die aktuellen Bilder ohne wahrnehmbare Zeitverzögerung im Splitscreen der Sportwettangebote verfolgen können. Eine umfassende Trackinganalyse, ein optimaler Schutz des Inhaltesignals und ein erweiterter Support für schnelle Reaktionszeiten komplettieren die Serviceleistungen. Joachim Wildt, Chairman of the Management der PLAZAMEDIA: „PLAZAMEDIA bietet als Teil seiner Media Services umfassende Content-Delivery-Lösungen aus einer Hand, die auch höchsten Ansprüchen genügen. Wir freuen uns sehr, dass wir Sportradar in diesem Bereich als neuen PLAZAMEDIA-Kunden gewinnen konnten.” Lukas Seiler, Managing Director Audiovisual Media & Content von Sportradar: „Sportradar ist insbesondere auch weltweit bevorzugter Partner internationaler Sportwettenanbieter für die Anlieferung ihres täglichen Daten- und Content-Bedarfs sowie in der Entwicklung innovativer Produktideen. Dabei stellen die Übermittlung der Daten sowie die Übertragung von Live-Sportevents im Wettumfeld höchste Anforderungen an zeitnahe Verfügbarkeit sowie Skalierbarkeit und den Schutz der... mehr lesen

PLAZAMEDIA produziert für weitere drei Jahre UEFA Champions League-Spiele für das ZDF

Ismaning, 9. Juni 2015. Erste Produktion Mitte August mit dem Play-off-Hinspiel von Bayer 04 Leverkusen  Neuer Außenauftritt der PLAZAMEDIA unterstreicht technologische Kernkompetenz und erweitertes Dienstleistungsportfolio   Nach der erfolgreichen Produktion des UEFA Champions League Finales am vergangenen Samstag in Berlin, bei dem die PLAZAMEDIA als Servicepartner im Auftrag des ZDF unter Einsatz von über 40 Kameras das Worldfeed bereitgestellt hat, wurde das Unternehmen nun für weitere drei Jahre, bis einschließlich der Saison 2017/18, mit dem Host Broadcasting der UEFA Champions League im Inland und mit der Beistellung von Produktionstechnik für die unilateralen ZDF-Produktionen im In- und Ausland beauftragt. Bereits in den Spielzeiten 2012/13 bis 2014/15 fungierte PLAZAMEDIA als produktionstechnischer Dienstleister bei den ZDF-Übertragungen der Spiele UEFA Champions League. Die Vereinbarung mit dem ZDF umfasst produktionstechnische Dienstleistungen für die Play-offs, die Gruppenphase sowie die K.O.-Runden und schließlich das Finale. Dabei setzt PLAZAMEDIA im Bereich der Produktionstechnik auf TVN und Topvision. Dieter Gruschwitz, Sportchef des ZDF: „Die Champions League-Produktionen des ZDF in dieser Saison sind sehr erfolgreich verlaufen. Wir freuen uns, dass mit der kommenden Rechteperiode das ZDF für drei weitere Jahre Heimat der Königsklasse im europäischen Fußball ist, und in der jetzigen Konstellation mit PLAZAMEDIA fortgeführt wird.“ Joachim Wildt, Vorsitzender der Geschäftsführung von PLAZAMEDIA: „Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das das ZDF PLAZAMEDIA mit der erneuten mehrjährigen Beauftragung für die UEFA Champions League entgegenbringt. In diesem Bereich kann PLAZAMEDIA ihre Kernkompetenz für die Live-Übertragungen großer internationaler Events mit emotionalen Bildern in höchster Qualität einmal mehr bestens unter Beweis stellen.“ Zeitgleich mit der erneuten Produktionsbeauftragung durch das ZDF, präsentiert sich die PLAZAMEDIA dem Markt ab sofort mit einem komplett... mehr lesen

UEFA Champions League Halbfinals mit Augmented Reality Technologie „StarTracker“

Ismaning 13. Mai 2015. Erstmals im Rahmen der Produktionen zu den Halbfinalrückspielen der UEFA Champions League für Sky setzt PLAZAMEDIA im Studiobetrieb zwei „StarTracker“ Tracking Systeme für Augmented Reality Lösungen und Greenbox Produktionen ein. Die innovativen, von PLAZAMEDIA erworbenen Systeme machen die bisherigen aufwändigen manuellen Kamerajustierungen bei jeder virtuellen Hintergrundgrafikeinblendung hinfällig. Einspielungen wie Videowände, 3D-Kollagen, angeschnittene Spielbilder, Social Media Inserts oder Analyse-Spielfelder können nun mit sehr viel geringerem Aufwand mit einem vollautomatischen optischen System mit dem Studiogeschehen synchronisiert werden. Damit werden die aufwendigen manuellen Kameraeinstellungen mit physischen Fixpunkten auf dem Studioboden für jede einzelne Hintergrundgrafik hinfällig, ein Nachjustieren und Ausgleichen von technischen Abweichungen entfällt vollständig. Alessandro Reitano, Director Sports Production Sky Deutschland, sagt: „Virtuelle Grafiken sind ein wichtiges und anspruchsvolles Thema, das voller Möglichkeiten steckt. Mit dem Erwerb von StarTracker stellt PLAZAMEDIA Sky ein innovatives System zur Verfügung, das die Qualität und Umsetzung virtueller Grafiken stärkt und uns damit eine Vielzahl neuer Möglichkeiten eröffnet. Auf dieser Basis kann Sky zukünftig für seine Zuschauer noch aufwendigere und attraktivere Augmented Reality Elemente in seine Studiosendungen integrieren. Es ist extrem hilfreich, mit einem Unternehmen wie PLAZAMEDIA zusammenzuarbeiten, das mit seiner hohen Expertise im Produktionsbereich immer wieder innovativen neuen Entwicklungen den Boden bereitet.“ Joachim Wildt, Vorsitzender der Geschäftsführung PLAZAMEDIA, kommentiert: „In der entscheidenden Phase der UEFA Champions League zählt immer nur das Ergebnis, auch technisch. PLAZAMEDIA ist es ein besonderes Anliegen, seinen Kunden stets die höchsten und innovativsten Standards im Markt bieten zu können. Für uns ist beim Einsatz solcher Techniken wichtig, dass sie eine hohe Produktionssicherheit, fehlerfreie Systeme und einen hohen Standard für Redaktion und Produktions-Teams gewährleisten. Hier haben wir mit StarTracker einen... mehr lesen

PLAZAMEDIA-Panel auf den Medientagen in München

Ismaning, 24. Oktober 2014. Digitaler Umbruch schafft neue und innovative Möglichkeiten für das Zusammenspiel von Marken und Medien Der digitale Wandel führt bei Marken, TV-Sendern und Produzenten zu einem Umdenken und bietet gleichzeitig eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten, den Konsumenten auf innovativen Wegen zu erreichen. Dabei kommen großen und epischen Bildern und einem intelligenten Storytelling eine zentrale Bedeutung zu. Dies war das Fazit eines Panels mit Branchenvertretern, das PLAZAMEDIA am zweiten Veranstaltungstag der Münchner Medientage unter dem Titel „Wie viel TV braucht die Marke? Wie viel Marke braucht das TV?“ veranstaltete. In seiner Eröffnungs-Keynote betonte Prof. Peter Bienert, Vorsitzender des Verwaltungsrates FORTE ADVISORS AG, die Abhängigkeit von Medien und Marken voneinander: „Ohne Medien keine Marken, aber ohne Marken auch keine Medien“ so Bienert. Dabei käme der Markeninszenierung eine immer wichtigere Rolle zu. Entscheidend sei es, den richtigen Kunden im richtigen Kontext zu treffen. Die klassische Währung, der Marktanteil, sei dabei nicht mehr die entscheidende Währung. Wichtiger für den Markenerfolg sei die richtige Markeninszenierung. Hierfür sei das große, epische Fernsehbild, das entsprechende Emotionen schaffe, auf allen Verbreitungswegen der Maßstab, verknüpft mit einem guten Storytelling. Für diesen Anspruch an seine Inhalte stehe auch das RED BULL MEDIA HOUSE, mit seinen vielfältigen Angeboten, betonte Andreas Gall, Chief Technology Officer des Unternehmens. Auch er stellte die Bedeutung des Zusammenwirkens von Marken und Medien heraus: „Marken und Medien müssen die Welt verändern – das geht nicht getrennt, sondern nur gemeinsam“, so sein Fazit. Dabei erteilte Gall der zu plakativen Markeninszenierung eine Absage, da diese oft als eher langweilig empfunden werde. „Die Marke selbst muss nicht immer im Vordergrund stehen und im Bild sein“, so Gall.... mehr lesen

Pressekontakt

Sabine Lais

Leiterin Konzernkommunikation Constantin Medien AG

Tel.: +49 89 99633-6705
Fax: +49 89 99633-6703

Hartmut Schultz

Hartmut Schultz Kommunikation

Tel.: +49 89 99 24 96 20
E-Mail:

PLAZAMEDIA Newsletter

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bildnutzungsrechte

Gern unterstützen wir Sie mit unserem Bildmaterial bei Ihrer redaktionellen Arbeit. Für die meisten Bilder, die wir Ihnen im Pressebereich zur Verfügung stellen, besitzt die PLAZAMEDIA GmbH Werknutzungsrechte. Alle weiterführenden Rechte liegen beim Fotografen. Die Bilder dürfen daher nur für die eindeutige Bewerbung von Leistungen, Produkten oder Projekten der PLAZAMEDIA GmbH verwendet werden. Eine andere Art der Veröffentlichung ist nur mit Genehmigung des Rechteinhabers möglich.