Bilder aus dem Herzen von Paris gingen um die Welt: PLAZAMEDIA realisierte zur UEFA EURO 2016™ Medienzentrum in der Fan Zone auf dem Champ de Mars

This picture taken from the Eiffel Tower on June 9, 2016 shows the Paris fan zone on the Champs de Mars during the opening of the Paris fan zone one day before the start of the Euro 2016 football championship, in Paris. AFP PHOTO / ALAIN JOCARD / AFP / ALAIN JOCARD (Photo credit should read ALAIN JOCARD/AFP/Getty Images)

Im Herzen von Paris bot eine große zentrale Fan Zone zur UEFA EURO 2016™ auf dem Champ de Mars Platz für rund 100.000 Menschen und schuf eine der eindrucksvollsten Kulissen für dieses Sportgroßereignis in Frankreich.

Inmitten dieses Geschehens mit seinen beeindruckenden Bildern der Pariser Skyline, dem Eiffelturm und den mitfiebernden Fußballfans in der Fan Zone bot ein Medienzentrum mit 52 verbauten Containern auf einer Fläche von 800 qm Raum für Technik, Studios und Büros für TV-Veranstalter aus aller Welt. Planung, Bau und Betrieb dieser sogenannten Media Base wurden von PLAZAMEDIA in Kooperation mit der UEFA und der Stadt Paris auf der von Lagardère Sports betriebenen Fan Zone übernommen. Das komplexe Großprojekt umfasste vier Studios, die von PLAZAMEDIA an die Broadcaster BBC, SVT, Globosat und ORF vermietet wurden. Hinzu kamen Stand-up-Positionen, die über eine Partnerschaft mit der European Broadcasting Union, EBU, an zahlreiche internationale Sendeanstalten, unter anderem aus den USA und China, vergeben wurden. Die von PLAZAMEDIA zur Verfügung gestellte Infrastruktur ermöglichte es zum Beispiel der BBC, in ihrem gemieteten Studio Augmented Reality einzusetzen und SVT für seine Übertragungen nach Stockholm mit Remote-Produktionslösungen zu arbeiten.

Durch die Platzierung der Media Base auf dem Champ de Mars hatten die Broadcaster die Möglichkeit, die einmalige Atmosphäre der Pariser Fan Zone einzufangen und diese als Kulisse für ihre Übertragungen zu nutzen. Über 2.000 Stunden Live-Programm wurden aus der Media Base gesendet. In Spitzenzeiten waren hier gleichzeitig bis zu 200 Personen von PLAZAMEDIA und ihren Kunden im Einsatz und stellten den technischen Betrieb rund um die Uhr sicher. Inklusive Planung und Umsetzung hatte das Projekt eine Gesamtlaufzeit von gut einem Jahr.

„PLAZAMEDIA ist es gelungen, innerhalb kürzester Zeit eine vollkommen autarke und komplexe High-End-Studioinfrastruktur zu erstellen und unter höchsten Anforderungen technisch einwandfrei zu betreiben. Wir haben hierfür sehr positives Kundenfeedback erhalten. Zudem haben wir wichtige Erfahrungen für zukünftige Projekte dieser Größenordnung gesammelt“ resümiert Jens Friedrichs, Managing Director Production von PLAZAMEDIA.